Diese Seite verwendet Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung. Durch die Nutzung stimmen Sie der Verwendung automatisch zu.
Mobil: +43 664 143 20 10 | E-Mail: info@skitourenwinter.at
Die VeranstaltungenAnynews benötigt Website Baker 2.7 oder höher.

Teilnehmerinfo Strecke

Das E-MTB-Abenteuer eRUSH geht in die zweite Runde. Die neue Strecke von München auf die Königsleitenspitze verspricht noch mehr Genuss und Spaß im Sattel.

 

Der symbolische Startschuss zum eRUSH 2019 fällt heuer im Süden von München. Genauer: Direkt an der Isar, am malerisch gelegenen Gasthof Hinterbrühl an der Floßlände. Vom Start weg führt die Route erst entlang der Isar, dann durch den Perlacher Forst zur Bavaria Filmstadt in Grünwald. Von hier geht es direkt wieder an die Isar und immer weiter Richtung Karwendel.

 

Bei Geretsried verlassen wir das Isarufer und fahren in Richtung Südosten weiter – mitten hinein in die bayrische Kulturlandschaft. Über zwei kurze, knackige Anstiege geht es hinauf zum Kochelsee und weiter an den Tegernsee, den wir gegen Mittag erreichen.

 

Wir rasten jedoch nicht am, sondern auf dem See: Zum Mittagessen kehren wir während einer entspannten Rundfahrt auf einem Schiff der Tegernseer Schifffahrtsgesellschaft ein.

 

 

Frisch gestärkt und gut erholt rollen wir vom Tegernsee weiter in Richtung Tagesziel und über die Landesgrenze nach Österreich. Auf dem Weg vorbei am Sylvensteinspeicher und über den Achenpass nach Tirol wird der Weg beschwerlicher und steiler, bevor die Fahrerinnen und Fahrer an den herrlichen Achensee rollen. Die letzten Kilometer des Tages rollt das Feld entspannt am Achensee entlang nach Pertisau. Dort kehren wir im Hotel Das Liebling ein, wo uns die Wirtsfamilie Dreier mit einem kühlen Stiegl und einem üppigen Abendessen begrüßt.

Insgesamt 122 Kilometer stehen für diesen ersten Tag auf dem Plan.

 

Der zweite Tag beginnt entspannt mit einer gemütlichen Abfahrt an den Inn, dem wir auf dem Radweg bis zum Eingang des Zillertals folgen.

Im bekanntesten Tal Österreichs rollen wir weitere 20 Kilometer flach dahin, bis wir kurz vor Aschau den ersten langen und harten Anstieg in Angriff nehmen. Über den Stummer Berg führt uns der Anstieg hinauf zur Rosenalm. Am Stummer Berg steht unser Service-Team zum ersten Akkuwechsel bereit.

 

 

Über den Zillertaler Panoramaweg fahren wir in einem steten Auf und Ab hinein in die Zillertal Arena stärken wir uns auf der malerischen Kreuzwiesenalm bei Traumpanorama mit einer typischen Tiroler Jause.

 

Entlang der eindrucksvollen Arena Panoramaroute und über eine rasante Abfahrt geht es weiter Richtung Gerlos.

Hier gibt es noch einmal frische Akkus, bevor wir abwechslungsreich über Schotter und Waldwege hinauf zum Gerlos Stausee radeln. Nach 70 Kilometern erreichen wir schließlich das Almdorf Königsleiten.

 

Dort erwartet uns das Team des TVB Wald/Königsleiten auch dieses Jahr mit einer hochprozentigen Stärkung. Die brauchen wir – denn der Endspurt wird noch einmal Schweiß treibend: Auf den letzten acht Kilometern bis ins Ziel auf der 2315 Meter hohen Königsleitenspitze haben die Fahrerinnen und Fahrer noch einmal 700 Höhenmeter zu bewältigen. Doch die Mühe lohnt sich: Auf dem Gipfel der Königsleitenspitze genießen wir den Panoramablick weit in die Dreitausender der Hohen Tauern, erleben den Moment und feiern unseren gemeinsamen Triumph.

 

Nach dem Gipfelsieg treffen sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit dem Team in Königsleiten-Wald zum großen eRUSH Barbecue.